#RKB15: Reisestipendien

English Version below

Die Bayerische Staatskanzlei gewährt

Stipendien für ost-, mittelost- und südosteuropäische Teilnehmer

an der RKB15-Konferenz. Insgesamt 8 Konferenz-Teilnehmern aus ost-, mittelost- und südosteuropäischen Ländern kann ein Zuschuss zu den Reisekosten gewährt werden:

Das Stipendium setzt sich zusammen aus der kostenlosen Unterbringung vom 7.-11. Oktober 2015 im Hotel Antares in München sowie einem Tagegeld von € 25,- auch für die An-/Abreisetage 7.10 und 11.10.2015.

Die An- und Rückreise nach bzw. von München können nicht bezuschusst werden.

Gefördert werden können Interessierte aus folgenden Ländern: Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Makedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland (Moskau, Sankt Petersburg), Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Tschechische Republik, Ukraine, Ungarn, Weißrussland.

Damit das Stipendium gewährt werden kann, ist die Teilnahme an folgenden Programmpunkten obligatorisch:

  • Workshop zum Thema „Verwaist = Vergessen. Rechtliche und praktische Grundlagen bei der Digitalisierung verwaister Werke“ (8. Oktober, 9:00 Uhr) im Collegium Carolinum in München
  • RKB15-Konferenz (8./9. Oktober 2015) in der Siemens Stiftung in München
  • Präsentation „Vom gedruckten Buch zum digitalen Dienst – Osteuropa an der Bayerischen Staatsbibliothek“ (10. Oktober 2015, 10:00-12:00 Uhr, BSB)
  • Nicht obligatorisch: Touristische Führung durch München (10. Oktober 2015, ab 14:00 Uhr)

Für das Stipendium bewerben Sie sich bitte formlos bis zum 20. September 2015 mit einer Mail an: rkb@bsb-muenchen.de. Ihre Bewerbungsmail sollte eine kurze Beschreibung Ihres Forschungs-/Arbeitsinteresses, Ihrer aktuellen Tätigkeit sowie vollständige Kontaktdaten enthalten. Es besteht kein Anspruch auf Förderung.

Unser herzlicher Dank gilt der Bayerischen Staatskanzlei für die großzügige Mittelbereitstellung.

 

————————

The Bavarian State Chancellery is providing

partial TRAVEL GRANTS for a total of 8 conference participants (from Eastern, Middle Eastern and South Eastern Europe)

attending the RKB15 conference.

The grant covers the costs for 4 nights at the Hotel Antares in Munich from October 7th to October 11th. In addition to this, a small per diem (25 €) is provided; this also includes the days of arrival and departure (October 7th 2015 and October 11th 2015 respectively).

Expenses for transportation to/from Munich are not covered by the grant.

To be eligible for the grant, applicants must reside in one of the following countries: Bosnia and Herzegovina, Bulgaria, Croatia, Macedonia, Montenegro, Poland, Romania, Russia (Moscow, St. Petersburg), Serbia, Slovakia, Slovenia, the Czech Republic, Ukraine, Hungary, Belarus.

In order to receive the grant, participation in the following events is obligatory:

  • Workshop entitled “Orphaned = Forgotten. Legal and Practical Principles of Digitizing Orphaned Works” (October 8th 2015, 9 am), to be held at the Collegium Carolinum in Munich
  • RKB15 conference (October 8th/9th 2015) at the Siemens Foundation in Munich
  • Presentation “From Printed Book to Digital Service – Eastern Europe at the Bavarian State Library” (October 10th 2015, 10-12 am), taking place at the Bavarian State Library in Munich
  • Non-obligatory: guided tour of Munich (October 10th 2015, starts at 2 pm)

Informal applications for grants may be submitted via e-mail by September 20th 2015: rkb@bsb-muenchen.de. The application should contain a short description of your research and work-related interests, information regarding your current position, and full contact details. There is no legal entitlement to a grant.

We are indebted to the Bavarian State Chancellery for their generous funding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.