Von Kommissaren und dem Cyberspace

In loser Folge publizieren wir bis zum Beginn von #RKB15 eine Serie von Statements der Redner und Diskutanten. Wir bieten Ihnen damit die Gelegenheit, sich schon einmal warmzudiskutieren – entweder im stillen Selbstgespräch oder hier in den Kommentaren.

von Matthias Spielkamp

Die EU-Kommission hat einige Prioritäten; uns interessiert vor allem der digitale Binnenmarkt: „Hindernisse beseitigen – Online-Potenzial ausschöpfen. Der EU-Binnenmarkt muss endlich fit für das digitale Zeitalter gemacht werden“, sagen Andrus Ansip und Günther H. Oettinger, die zuständigen Kommissare, und dass dadurch „jährlich 415 Milliarden Euro erwirtschaftet und 3,8 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen werden“ könnten. Weiterlesen